Top-Trends in der digitalen Analytik für 2019

Top-Trends in der digitalen Analytik für 2019

Die Webanalyse ist nicht mehr so simpel wie noch vor wenigen Jahren war. Im digitalen Zeitalter haben sich Kompetenzen wie Cloud, Social, Mobile Analytics und ähnliche Datentechnologien als Katalysatoren für Störungen im Kerngeschäft entwickelt. Die heute zugängliche Datenmenge kann sich als überwältigend erweisen, wenn es darum geht, eine effektive Marketingstrategie zu formulieren.

Außerdem wimmelt es nur so von Geräten und Kanälen, aus denen Daten aufgezeichnet werden müssen, was die digitale Analytik für Vermarkter zu einer noch gruseligeren Aufgabe macht. Doch die Entwicklungen in der digitalen Analytik haben in den letzten Jahren große Sprünge gemacht. In diesem Beitrag hat Dixmind die wichtigsten Trends in der digitalen Analytik für 2019 aufgelistet.

Die Experten für Digital Analytics bei Dixmind sagen,“In Zeiten, in denen Unternehmen eine datengesteuerte Marketingstrategie verfolgen, ist die digitale Analytik der Weg nach vorne für zukunftsorientierte Unternehmen.“

Top-Trends in der digitalen Analytik für 2019

  • Prescriptive Analytics: In diesem Jahr werden Unternehmen den Weg von der prescriptive Analytik zur predictive Analytik anstreben. Das bedeutet, dass Vermarkter nun nicht nur darüber informiert sind, was als nächstes passieren könnte, sondern auch darüber, welche Maßnahmen bei einer bestimmten Situation zu ergreifen sind. Automatisierung ist der neue globale Trend, und automatisierte datengesteuerte Einblicke und Entscheidungen sind für die digitale Analytik in diesem Jahr zweifellos naheliegend.
  • Multi-Channel-Attribution: Die Anzahl an Plattformen und Geräten, die Kunden online nutzen, wächst ständig. Die Auswahl der Plattformen wird auch von Faktoren wie der Aufgabe, die man erreichen möchte, der Zeit, die eine Person hat, ihrem Standort und sogar ihrem Gemütszustand beeinflusst. Für eine schnelle Suche nach Produktdetails können Kunden beispielsweise eine mobile Plattform nutzen, aber der eigentliche Kauf kann auf einem Desktop-PC erfolgen. So führen große Unternehmen digitale Analysen für verschiedene Plattformen durch, bevor sie ihre nächste Marketingstrategie ausarbeiten.
  • Daten-Monetarisierung: Jüngere Unternehmen sind mit einem Reichtum an Daten gesegnet, aber die große Frage hier ist, wie sie die Daten richtig nutzen und in wertvolle Einblicke umwandeln können, um zukünftige Maßnahmen voranzutreiben und einen direkten Einfluss auf die Einnahmen zu nehmen. Um die Daten-Monetarisierung effektiv zu betreiben, müssen Unternehmen Daten über Kundentransaktionen und -interaktionen über Kanäle und Geräte hinweg auswerten. Dies sollte entweder in Form wachsender Einnahmequellen oder durch Verwendung der Daten zur Erzeugung von Unternehmenswerten, die letztendlich zu einer Kostensenkung führen werden, erfolgen. E-Commerce-Giganten wie Amazon steuern ihre Anstrengungen bereits in diese Richtung.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Facebook
Google+
http://alexanderholl.de/top-trends-in-der-digitalen-analytik-fur-2019">
Twitter