Gewichte heben – aber richtig!

Wenn Sie sich vielleicht schon bei einem Fitnessstudio angemeldet haben oder selbst zu Hause ein kleines Fitnessstudio oder einen Fitnessraum eingerichtet haben, kann es grundsätzlich losgehen. Stellen Sie fest, welchen ist-Zustand Sie gerade haben. Es kann auch gut helfen, wenn Sie mit dem eigenen Gewicht die richtigen Übungen machen. Hanteln sind nämlich nicht immer die Lösung. Wie sieht es mit Kniebeugen und Kreuzheben aus? Achten Sie darauf, die richtigen Muskelgruppen zu stärken und zu beanspruchen. Auch wenn es nicht lustig ist, dürfen Sie auf die Dehnungsübungen nicht vergessen. Mit den korrekten Übungen können Sie noch schneller Muskeln aufbauen und trainieren. Dabei beeinflussen Sie auch das hormonelle Reaktionssystem Ihres Körpers. Kniebeugen, Klimmzüge oder Hochziehen sind besonders beliebte Varianten.

Die Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt

Für eine gesunde Ernährung müssen Sie auch das richtige konsumieren. Ist es für Sie einfach, das im Alltag zu berücksichtigen? Bestimmt gehen Sie einem Beruf nach. Sie sollten aber mehr, als dreimal am Tag essen. Am besten sind es fünf gesunde Mahlzeiten. Manchmal ist es aber nicht möglich, fünfmal am Tag gesund zu essen und Gemüse, bzw. Obst mit in den täglichen Ernährungsplan einzubauen. Es gibt deshalb zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt.

Läuft alles von selbst?

Viele dieser Nahrungsergänzungsmittel versprechen Ihnen, Gewicht quasi von selbst zuzunehmen. Dabei handelt es sich angeblich um pure Muskelmasse. Kann das stimmen? Wenn Sie es falsch machen, können Sie Ihre Gesundheit auf Dauer ruinieren, wenn Sie die falschen synthetischen Nährstoffe zuführen. Deshalb dürfen Sie auch in Bezug auf die Nahrungsergänzungsmittel Ihren Hausarzt oder einen Ernährungsberater konsultieren. Nehmen Sie nichts ein, wovon sich genau wissen, was dahinter steckt und wie es sich auf den Körper auswirkt. Sind Sie sicher, dass Sie im Alltag nur beste Mineralien aufnehmen?

Was zählt, ist die korrekte Kombination aus Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Genau das ist es, was Ihr Körper täglich braucht. Eine Ernährung mit Milchprodukten und Nüssen ist einer Ernährung mit viel Alkohol und Nikotin natürlich vorzuziehen. Höchstwahrscheinlich wissen Sie selbst, was gesund ist und was nicht.

Die Faustregel für die Gewichtszunahme

Es gibt eine Faustregel, wenn es um die Gewichtszunahme geht. Sind Sie relativ dünn und fast schon untergewichtig? Dann liegt das daran, dass Ihre durchschnittliche Kalorienaufnahme geringer ist, als der verbrauchte Kalorien. Es sollte das Gegenteil der Fall sein. Sie erzielen einen Kalorienüberschuss, wenn Sie Gewicht zunehmen möchten. Wahrscheinlich handelt es sich um die gewünschte Muskelmasse, wenn von Gewicht die Rede ist.

Essen, was man will

Haben Sie das Gefühl, dass Sie essen können, was Sie wollen, ohne dass Sie an Gewicht zunehmen? Irgendwann kippt das System, so dass Sie garantiert zunehmen, auch wenn Sie jeden Tag um gesundes fast Food konsumieren. Es liegt immer an der Menge, welche Sie einnehmen.

Um den aktuellen Zustand festzulegen, sollten Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme verfolgen. Besonders nützlich ist es, wenn Sie Protokoll führen. Machen Sie ein Tagebuch darüber, was Sie wirklich am Tag an Kalorien essen. Sie werden schnell sehen, dass Sie normalerweise überschätzen, wie viel Sie konsumieren.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Facebook
Google+
https://alexanderholl.de/gewichte-heben-aber-richtig">
Twitter