Restaurantinventar für Dummies

Ist Ihrerseits eine Bestandsaufnahme eines Restaurants fällig? Wenn Sie ein Restaurant leiten wollen, müssen Sie nicht unbedingt ein Wissenschaftler sein. Manchmal gibt es aber Situationen, die etwas kompliziert erscheinen.

In einem Restaurant gibt es viele Aufgabenprozesse, die auf einander abgestimmt sein müssen, damit alles wie am Schnürchen läuft. Für Sie als Restaurantleiter bedeutet das, alles bestens im Auge zu behalten. Dazu gehört beispielsweise:

  • Personalschulungen
  • Rechnungserstellung
  • Vorbereitung des Gästeservice
  • Essensbestellungen
  • Menüplanung
  • Schichtenplan

Die Liste, die Sie abarbeiten müssen, scheint für Sie oft endlos zu sein. Solche Aufgaben nehmen außerdem recht viel Zeit in Anspruch.

Wie sieht es mit der Inventur aus?

Haben Sie schon einmal Inventur in Ihrem Restaurant gemacht? Eventuell sind Sie unsicher, ob Sie den richtigen Weg eingeschlagen haben. Es kann auch sein, dass Sie beim Inventarisierungsprozess ein absoluter Neuling sind.

Der erste Schritt ist bei der Inventur ist immer, eine gute und genaue Bestandsaufnahme vorzunehmen. Dafür gibt es Formeln, Praxistipps und wichtige Informationen.

Erster Schritt: Das Restaurant Inventar organisieren

Als erstes ist es wichtig, dass Rennrestaurant Inventar gut zu organisieren. Dafür können Sie auch zwei vertrauenswürdige Mitarbeiter auswählen. Diese bestimmen folgende Bereiche:

  • Gefrierschrank
  • Fleischkühlung
  • wichtige Restaurantbereiche

Diese Bereiche sollten Sie genau unterteilen und entsprechend organisieren. Es zählt, immer das als erstes zu verkaufen, was Sie auch als erstes erhalten haben. Entsprechend sollten auch die Regale aufbereitet sein.

Die neuen Lieferungen sollten immer hinten platziert werden. Wenn Sie das Inventar durchgehen, sollten Sie abgelaufenes immer sofort entsorgen. Der Zeitaufwand für die Inventarisierung lässt sich reduzieren, wenn Sie diese Aufgabe auf seriöse Mitarbeiter aufteilen.

Zweiter Schritt: zählen

Treffen Sie die richtige Wahl dafür, wie Sie Ihr Restaurantinventar abzählen wollen. Wissen Sie, wann Sie das Inventar zählen sollten? Es spielt keine Rolle, ob Sie das täglich, wöchentlich oder monatlich tun. Wichtig ist nur, dass Sie die Zählung immer am selben Tag zur selben Zeit vornehmen.

So bekommen Sie über das gesamte Inventar einen besseren Überblick, denn die einzelnen Zählungen erfolgen regelmäßig. Ein gutes Beispiel ist einmal sonntags in der Woche. Es ist auch sinnvoll, das Inventar am Tag vor den Lieferungen durchzugehen. Zu dieser Zeit müssen Sie nämlich weniger zählen. Wählen Sie ein Zählsystem, das für Sie am besten funktioniert. Eventuell bewegen Sie sich im Uhrzeigersinn durch die jeweiligen Bereiche. Verwenden Sie dabei immer dieselben Muster.

Entscheiden Sie sich immer für die richtige Maßeinheit und kombinieren Sie diese Maßeinheiten, wenn das möglich ist. Ihre Zählungen sollten Sie immer sofort im Inventarbogen notieren. Alternativ können Sie auch eine Inventarsoftware nutzen. Es liegt an Ihnen, ob Sie jede Keksdosen aus Metall allgemein auflisten oder auch den Inhalt zählen möchten.

Schritt Nummer drei – Preisabfragen durchführen

Sobald Sie den Lagerbestand kennen, ist es an der Zeit, Preisabfragen durchzuführen. Dafür verwenden Sie am besten immer die aktuellen letzten Rechnungen, um die richtigen Preis zu wählen. Halten Sie sich vor Augen, dass die Preise je nach Anbieter, Saisonalität und anderen Faktoren stark variieren können. Deshalb kann der Preis von Woche zu Woche stark unterschiedlich sein.

Schritt Nummer vier – Berichte erstellen

Erstellen Sie Berichte, damit Sie wissen, welches Budget Sie täglich, wöchentlich oder monatlich für das Essen ausgeben. Finden Sie heraus, zu welcher Zeit Zutaten mehr oder weniger Kosten, als die Woche davor im Inventar angeführt wurde. Eventuell ist auch die Zeit für eine Lieferanten Bewertung gekommen, damit Sie neue Preise aushandeln können. Das Ziel ist es, herausfinden, ob Ihr Budget für die Lebensmittelausgaben passt oder nicht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Facebook
Google+
https://alexanderholl.de/restaurantinventar-fuer-dummies">
Twitter